Was ist allgemein bei Vergiftungen zu tun?

Was ist allgemein bei Vergiftungen zu tun?

Echtes Notfallwissen
Autor*in:
Julia Alessa Heider
Julia Alessa Heider
Tierärztin Julia Heider ist seit 2021 Teammitglied der Tierärztlichen Praxis Bartesch in Tempelhof. Sie studierte bis 2018 in Budapest und Berlin Tiermedizin. Anschließend sammelte sie über mehrere Jahre in Tierkliniken mit Notdienstangebot reichhaltige Erfahrungen. Seit der Geburt ihrer Tochter ist sie weniger im Notdienst tätig. Ihr Leben lang hatte sie immer Hunde an Ihrer Seite: „Es ist einfach toll was sie einem alles zurückgeben“
Julia Alessa Heider
Julia Alessa Heider
Tierärztin Julia Heider ist seit 2021 Teammitglied der Tierärztlichen Praxis Bartesch in Tempelhof. Sie studierte bis 2018 in Budapest und Berlin Tiermedizin. Anschließend sammelte sie über mehrere Jahre in Tierkliniken mit Notdienstangebot reichhaltige Erfahrungen. Seit der Geburt ihrer Tochter ist sie weniger im Notdienst tätig. Ihr Leben lang hatte sie immer Hunde an Ihrer Seite: „Es ist einfach toll was sie einem alles zurückgeben“
TIPPS & TRICKS
TIPPS & TRICKSVOM HUND
Weiterlesen
Lieber Mensch, es ist wichtig, dass wir Ruhe bewahren und die notwendigen Notfallmaßnahmen ergreifen! Eine gute Dokumentation von der Aufnahme bis zum Erreichen der Praxis trägt entscheidend zum Behandlungserfolg bei.

Das Wichtigste bei Vergiftungen ist, dass du sie schnell erkennst und die richtigen Gegenmaßnahmen ergreifen kannst.

Woran kann man eine Vergiftung erkennen (Beispiele)?

  • Zittern
  • plötzliches, anhaltendes Erbrechen
  • Schwindelgefühl
  • Schwäche
  • Krämpfe

Diese Zeichen können auch Symptome anderer Krankheiten sein, in jedem Fall sind sie ein Grund, den Tierarzt zu kontaktieren!

Am besten rufst du vorher dort an und gibst die folgenden Informationen durch: 

  • Was für ein Gift wurde aufgenommen? (wenn das bekannt ist)
  • Wann wurde es aufgenommen?
  • Wie viel wurde aufgenommen?
  • Wieviel wiegt dein Hund? (das ist wichtig, um die gefährliche Giftdosis zu erfahren)
  • Gibt es schon äußerliche Anzeichen für eine Vergiftung?

Was macht der Tierarzt?

  • Einen kurzen Check, wie der Status deines Hundes ist und ob noch andere Krankheiten bedacht werden müssen
  • Das Gift entfernen! Je nachdem, wie schlimm es ist, kann dazu gehören, dass dein Hund erbrechen muss, einen Einlauf bekommt oder ihm sogar in Narkose der Magen und der Darm ausgespült werden. Wenn das Gift auf der Haut deines Lieblings ist, muss er gewaschen und eventuell sogar geschoren werden
  • Wenn möglich gibt er deinem Hund Medikamente, die das Gift binden, schneller aus dem Körper herausbefördern oder direkt als Gegengift wirken
  • Manche Gifte haben auch nach scheinbarer Besserung Nachwirkungen – vielleicht ist noch eine weitere Beobachtung nötig
Das könnte dich auch interessieren

Weitere Beiträge

Der Tierarzt-Besuch

Nur Stress oder echte Hilfe?

Anti-Heroes und ihre Specials

Kenne die Feinde deines Hundes

Menschliche Unterhaltungen

Der Moment, in dem du deinen Hund nicht beachtest…

Baby-Quiz

Rate mal, wann Hundebabys welche Fähigkeiten erlernen!

Zu schüchtern?

Wie kommt dein schüchterner Hund bei anderen Hunden an?

Zu stürmisch?

Wie kommt dein stürmischer Hund bei anderen Hunden an?

Worauf wartest du noch?

Im Notfall können die richtigen Infos über Leben und Tod entscheiden. Werde jetzt Mitglied bei den Dog Royalz und sei bestens vorbereitet auf deinen Tierarztbesuch oder für Notfälle.