Risiken von Übergewicht

Risiken von Übergewicht

Kleiner Schönheitsfehler oder reale Gefahr?
Autor*in:
Dominique M. Tordy (Dr.med.vet.)
Dominique M. Tordy (Dr.med.vet.)
Dr. Dominique M. Tordy ist Tierärztin mit den Schwerpunkten Chirurgie und Notfallversorgung. Um die optimale Notfallversorgung von allen Hunden und Katzen zu unterstützen, betreibt sie neben der praktischen Tätigkeit die Dog Royalz-Website mit dem Rettungsprogramm für Hunde. Wie auf den Bildern ist sie auch im Alltag fast immer in Begleitung ihrer Mischlingshündin Elli.
Dominique M. Tordy (Dr.med.vet.)
Dominique M. Tordy (Dr.med.vet.)
Dr. Dominique M. Tordy ist Tierärztin mit den Schwerpunkten Chirurgie und Notfallversorgung. Um die optimale Notfallversorgung von allen Hunden und Katzen zu unterstützen, betreibt sie neben der praktischen Tätigkeit die Dog Royalz-Website mit dem Rettungsprogramm für Hunde. Wie auf den Bildern ist sie auch im Alltag fast immer in Begleitung ihrer Mischlingshündin Elli.
TIPPS & TRICKS
TIPPS & TRICKSVOM HUND
Weiterlesen
Lieber Mensch, ich weiß, dass mein Blick dich manchmal zum schmelzen bringt aber die wahre Tierliebe ist konsequent zu sein, damit ich gesund bleiben darf.

Ein paar Gramm zuviel auf den Rippen sind keine Katastrophe. Vor allem, wenn dein Hund sonst völlig gesund ist, ist ein bisschen Übergewicht gar nicht schlimm.

Allerdings kann Übergewicht andere Probleme verstärken und so problematisch und sogar lebensbedrohlich sein.

Herz-/Kreislaufprobleme

Wenn das Herz deines Hundes nicht ganz gesund ist, wird Übergewicht zum echten Problem. Das zusätzliche Gewicht und die besondere Zusammensetzung des Fettgewebes machen es dem Herzen schwerer, den Blutdruck und Puls stabil zu halten. Das kann vor allem im Sommer gefährlich werden, wenn die Temperaturen steigen. Dann dient die Durchblutung der Haut und der Zunge auch der Temperaturregulation und das Herz hat besonders viel zu tun.

Übergewicht schwächt das Immunsystem. Wenn dein Hund sonst topfit ist, ist dieses erhöhte Risiko überschaubar. Unter gewissen Umständen ist es aber doch ein guter Grund, deinen Hund ein kleines bisschen abnehmen zu lassen. Zum Beispiel kommt dein Liebling vermehrt mit Keimen in Kontakt, wenn er eine Hundetagesstätte besucht. Aber auch Spaziergänge auf Wegen, auf denen viele andere Tiere unterwegs sind, bieten viel Gelegenheit, auf Krankheitserreger zu stoßen. Und schließlich bieten auch einige Hobbies wie Buddeln oder Igel-Beschnüffeln das Risiko, sich kleine Verletzungen zuzuziehen. Dafür dass diese sich möglichst nicht infizieren und schnell heilen, ist ebenfalls eine gute Immunabwehr hilfreich.

Arthrosen, also Verschleißerscheinungen der Gelenke sind vielleicht sogar der wichtigste Grund, deinen Hund auf sein Idealgewicht zu bringen und ihn in Form zu halten. Natürlich belastet das zusätzliche Gewicht die Gelenke. Aber es gibt noch einen guten Grund, das überflüssige Fett abzutrainieren. Dabei baut dein Hund Muskeln auf, die die Gelenke zusätzlich stabilisieren. Tatsächlich ist es möglich, durch ein bisschen Fitnesstraining Schmerzmittel zu sparen. Bei einigen Hunden kann die Dosis halbiert, bei anderen das Schmerzmittel komplett weggelassen werden, wenn die Gelenke nicht mehr so stark belastet sind.

Wenn dein Hund kastriert oder ein Rüde ist, spielt dieser Punkt keine Rolle. Aber wenn deine Hündin nicht kastriert ist und du möglicherweise auch mit ihr züchten möchtest, ist es sinnvoll, wenn sie nicht übermäßig zunimmt. Denn das kann die Geburt der kleinen Welpen schwieriger und sogar gefährlich für Mutter und Welpen machen.

Narkosen lassen deinen Hund nicht nur schlafen, sondern sie wirken sich auch auf den Kreislauf deines Hundes aus. Bei Übergewicht muss das Herz sich sowieso immer ein bisschen mehr anstrengen, um das Blut gleichmäßig durch den Körper zu pumpen. In Kombination mit Narkosemitteln steigt das Risiko für Narkosezwischenfälle. Außerdem dauert der Zugang zum Bauchinneren bei einem Übergewichtigen Hund länger und der Schnitt muss größer gemacht werden, um in einem Bauch mit viel Fettgewebe operieren zu können. Dadurch dauert auch die Naht länger und heilt schlechter als bei schlanken Hunden. Vielleicht ist bei deinem Hund gerade keine Operation geplant, aber wenn doch mal eine Operation nötig wird, ist meistens keine Zeit mehr für eine Diät.

Übergewichtige Hunde haben mehr Schwierigkeiten, mit Hitze umzugehen als schlanke. Das kann im Sommer gefährlich werden, wenn die Temperaturen drinnen und draußen steigen. Ein übergewichtiger Hund ist in eine mehr oder weniger dicke Decke aus Körperfett eingepackt. Außerdem ändert sich das Verhältnis zwischen Körpermasse und Oberfläche. Dadurch ist es für den Körper schwieriger, die eigene Temperatur zu senken.

Hunde mit Übergewicht neigen eher dazu, Tumoren zu entwickeln als schlanke Vierbeiner. Zusätzlich sind einige Tumoren bei übergewichtigen Tieren schwerer zu finden und werden so später entdeckt. Das gibt einem Tumor längere Zeit, um sich bösartig zu entwickeln oder sogar zu streuen. Auch die Operation und die Narkose sind bei fitten Hunden einfacher und risikoärmer.

Kurznasige Hunde haben engere Luftwege als Hunde mit langen Nasen. Das führt dazu, dass Fettdepots, die die Atmung auch nur ein kleines bisschen erschweren, direkt viel stärkere Auswirkungen auf den Körper haben als bei Hunden mit langer Nase. Außerdem kommt bei einer erschwerten Atmung weniger Sauerstoff aus der Lunge in den Körper. Deswegen muss sich das Herz umso mehr anstrengen. Wenn jetzt noch Übergewicht dazu kommt, kann das erst zu Unwohlsein führen und später zu einer ernsten Gefahr werden.

 

Übergewicht ist leicht zu bekämpfen, wenn ihr euch gute (Etappen-)Ziele setzt und euch ein bisschen Zeit lasst. Viele Tricks findet ihr hier auf diesen Seiten. Vielleicht kann euch dabei auch euer Tierarzt ein paar Tipps geben. Sucht euch dazu eine Person, der ihr vertraut und mit der ihr auf einer Wellenlänge liegt. Nur dann ist sie auch eine gute Begleitperson für eure Diät. Manche brauchen eher einen strengeren Trainer, der sie immer wieder ein wenig anstupst. Andere brauchen jemanden, der jeden kleinen Erfolg sieht und immer wieder zum Weitermachen ermutigt. Entscheidet selbst, wer euch begleiten darf.

Das könnte dich auch interessieren

Weitere Beiträge

Der Tierarzt-Besuch

Nur Stress oder echte Hilfe?

Anti-Heroes und ihre Specials

Kenne die Feinde deines Hundes

Menschliche Unterhaltungen

Der Moment, in dem du deinen Hund nicht beachtest…

Baby-Quiz

Rate mal, wann Hundebabys welche Fähigkeiten erlernen!

Zu schüchtern?

Wie kommt dein schüchterner Hund bei anderen Hunden an?

Zu stürmisch?

Wie kommt dein stürmischer Hund bei anderen Hunden an?

Worauf wartest du noch?

Im Notfall können die richtigen Infos über Leben und Tod entscheiden. Werde jetzt Mitglied bei den Dog Royalz und sei bestens vorbereitet auf deinen Tierarztbesuch oder für Notfälle.