Wo steht dein Bett?

Der eigene Platz ist für uns Hunde von großer Bedeutung. Heute sagen uns Elli und Ben dazu ihre Meinung.

Guten Tag, ihr beiden! Dann legt mal los, was ihr so über eure Schlafplätze denkt!

Durftet ihr sie selbst wählen?

Ben PortraitBen: Naja, wie man's nimmt. Meine Menschen haben mir halt ein paar hübsche Plätze eingerichtet, aber liegen tu ich, wo ich will :-)
Elli PortraitElli: Ich hab meine Plätze nur meinen eigenen Anstrengungen zu verdanken! Mein Mensch meinte, ein richtig weicher Liegeplatz würde mir reichen. Ich bin aber ein Sicherheits-Fan. Ich wollte eine Höhle, in der man mich nicht gleich sieht. Und so hab ich mich einfach so lange im Bad verkrochen, bis ich eine sichere Hundebox bekam!  Außerdem kann man so eine Box gut verteidigen.

 

Ben: Und verteidigst du sie?

Elli: *kleinlaut* Nein, zuviel Angst...

Ben: Wenn du sie verteidigen würdest, hätte man sie dir wahrscheinlich schon weggenommen. Menschen mögen es nicht, wenn wir Dinge verteidigen. Ist mir auch viel zu anstregend. 

Wo liegst du denn am liebsten, Ben? 

Ben: Wenn ich nachts schlafen gehe, sollte der Ort schön weich sein. Außerdem möchte ich dann auch an einer Wand liegen, die mich von einer oder auch von zwei Seiten schützt. Ich bin zwar grundsätzlcih nicht so ein Angsthase wie Elli - wer will mir bei meiner Größe schon was tun? -, aber instinktiv mag ich es schon, wenn eine Seite gesichert ist. Und außerdem gut gepolstert!

Elli auf der Couch fuer SchlafplatzElli hat die Couch erobert - zumindest teilweiseElli: Ich bin kein Angsthase! Ich bin nur... vorsichtig eben. Ein leicht erhöhter Ort ist für Hunde wie mich übrigens auch fein. Wenn ich allein war, hab ich mich immer aufs Sofa gelegt und da ein paar Haare hinterlassen. Wie man oben sieht, war Frauchen dann irgendwann soweit und legte mir eine Spezialdecke da hin, hehe!

Meine Vorgängerin war übrigens ein gehorsamer Streber! Die hat einfach den ihr zugewiesenen Platz genommen, egal, wie der ihr gefiel. Eine Zeitlang hatte sie da richtig rote Augen, weil der Platz zufällig total zugig war. Frauchen hat ihr natürlich gleich einen neuen Platz gegeben, als sie es merkte. Aber mir könnte sowas nicht passieren!

Ben: Ich passe auch lieber selbst auf mich auf. Sollte nur nicht zu anstrengend werden. Deswegen suche ich mir tagsüber zum Dösen lieber Plätze, von denen aus ich alles locker sehen kann. Meine Menschen stört es nur dann, wenn sie über mich fallen, höhöhö. 

Elli: Darüber sind auch schon Hunde verrückt geworden! Wenn einer meint, er müsse alles unter Kontrolle behalten, kann ihn ein Platz, von dem aus er alles sehen kann, in den Wahnsinn treiben. Ich kannte da mal einen Jack Russel Terrier...

Ben: Na dann sollen ihn seine Menschen halt zwischendurch mal irgendwo hinschicken, wo er zur Ruhe kommen kann. Wofür haben wir denn Herrchen und Frauchen, wenn nicht dafür, dass sie mal die Organisation übernehmen?

Naja, zum Liebhaben vielleicht? Ein gutes Stichwort - habt ihr lieber einen Liegeplatz bei euren Menschen oder woanders?

Elli: Als ich aus  Ungarn kam, war ich sehr ängstlich...

Ben: *neckisch* Du meinst, NOCH ängstlicher?

Elli: *verärgert* Ängstlich. Jedenfalls konnte ich mich damals nur in der Nähe meines Frauchens entspannen, wenn die sich nicht bewegt hat. Wenn sie schlief, zum Beispiel Also: Nachts war die Nähe ganz nett, tagsüber brauchte ich meine eigene ruhige Ecke. Inzwischen liege ich auch tagsüber gern bei ihr. Kuscheln ist meine neue Leidenschaft...

Ben: Ich mag Action. Wenn die ganze Menschenfamilie zusammen ist, kann ich tagsüber mittendrin liegen. Ich hab aber nachts gern meine Ruhe. 

Elli: Deine Familie hab ich ja auch schon kennen gelernt. Die sind ja auch ganz entspannt. Ein Freund, den ich aus der Praxis meines Frauchens kenne, hat mir erzählt, seine Menschenkinder sind immer beim Toben in sein Bett gefallen. Ein paarmal haben sie ihm dabei wohl ganz schön weh getan. Die Eltern haben ihm dann aber was unter sein Hundebett gebaut, so dass es ein Stück höher war als die Tobefläche der Kinder. Und die mussten auch ein bisschen besser aufpassen. Danach wurde es besser. 

Ben: Na siehst du, dann gibt es doch für alles eine Lösung, man muss sie nur finden.

Danke für eure Meinung! Alle Hunde, die noch nicht wissen, wie ihr Traum-Liegeplatz aussieht, können sich bei diesem Test Klarheit verschaffen!

Ben auf dem OrthobedBen auf seinem gelenkschonenden Bett