Menschliche Unterhaltungen

Das ist eine Herausforderung der besonderen Art. Wir müssen etwas sehr Schweres tun: Nichts.

Für die ganz Gemütlichen unter uns ist das vielleicht nicht die schwerste Übung, aber alle anderen können nach einer gewissen Zeitspanne schon nervös werden, wenn nichts passiert.

Dabei sind die Vorlieben unterschiedlich. Einige von uns halten es zu Hause nicht aus, wenn unsere Menschen sich nicht um uns kümmern. Andere werden draußen unruhig, wenn sie zu lange meschlichen Unterhaltungen zuhören müssen.

Das Tolle ist: Wir können von einander lernen. Sich im Park einfach mal in Ruhe umschauen kann genauso entspannend sein, wie zu Hause die Ruhe zu genießen.

Spielregeln:

Nr. 1: Haltung einnehmen

Wie in jeder Situation, in der einer warten muss, ist der erste Schritt, eine bequeme Haltung einzunehmen...

Wenn du so entspannt bist wie unser Ben, dann wirst du dich in so einer Lage erst einmal bequem hinlegen. Ansonsten kann es sein, dass du erst einmal ratlos bist, wenn dein Mensch sich hoffnungslos in einer Unterhaltung verliert.

Zur Lösung

 

Nr. 2: Entspannen

Jetzt folgt die hohe Kunst der Enspannnng...

Aber duschaffst das schon!

Zur Lösung