Spielsüchtig? Die Chill-Skills!

bereitDrago hat einen kleinen Hang zur Spielsucht

Nutze das 5 Stufen-System! Der Weg zur Entspannung beginnt damit, dass du verstehst, in welchem Erregungsstadium du dich befindest und wie du dich daraus befreist.

Gehen wir den Weg zur Entspannung mal rückwärts.

Was passiert, wenn du den Kopf verlierst?

Bei manchen Hunden ist der Verlauf schwer zu erkennen. Manche von uns sind beim Anblick eines fliegenden Balls sehr schnell von null auf hundert. Da sind die verschiedenen Stadien nicht immer gut zu unterscheiden.


Deswegen stellen wir uns Barney vor. Barney ist ein leichterer Fall von Spielsucht, er durchlebt alle Stadien nacheinander.

Folgendes könnte Barney passieren:

Stufe 1: Entspannung

Barney liegt entspannt im Garten auf dem weichen, grünen Rasen. Frauchen ist inder Nähe, der Ball liegt irgendwo herum.

Das vorherrschende Gefühl ist Entspannung.

Stufe 2: Spaß

Barneys Frauchen hebt den Ball auf, wirft ihn vielleicht mal hoch, ruft Barney oder klatscht in die Hände. Wenn Frauchen den Ball jetzt wirft, würde er entspannt unnd fröhlich loslaufen, um ihn zu holen.

Auf dieser Stufe kann man locker ein paar Bälle spielen. Es macht Spaß, ein Spielstopp ist ohne Frust möglich.

Stufe 3: Begeisterung

Fliegt der Ball, wird er geholt. Barney ist voll dabei. Kann er die Wendungen noch geschickter vollbringen? Dazwischen vielleicht noch schneller Laufen? Den Ball vielleicht noch im Flug schnappen?

Zu diesem Zeitpunkt hat er noch Spaß an der Bewegung. Ein gefanger Ball bedeutet Erfolg und Befriedigung.

Stufe 4: Fixierung

Barney fängt an, den Kopf zu verlieren. Er bettelt um den nächsten Wurf und sprintet blind dem Ball nach.

Eine plötzliche Unterbrechung ist jetzt extrem frustrierend und wird nur schwer akzeptiert.

Stufe 5: Wahn

Jetzt verschwindet alles hinter der Sucht: Barney holt den Ball, egal, was es kostet. Wenn er sich an den Pfoten verletzt, nimmt er es kaum noch wahr. Läuft er durch Dornen, interessiert es ihn nicht. Er sieht und spürt nur noch den Ball.

Das Endstadium. Gefährlich...


Wenn du die Stufen kennst, kannst du auch von einer auf die andere wechseln. Du bist kein Opfer deiner Sucht mehr, sondern kannst dein Schicksal in die Pfote nehmen. Aber du brauchst Hilfe. Es ist schwer, eine Sucht unter Kontrolle zu bringen, mit einem Freund - zum Beispiel deinem Menschen - ist es bedeutend leichter!

Stufe 5 -> Stufe 4

Zunächst reduzieren wir die Emotionen.

Jede Form von Ansporn, Anfeuern sowie angedeutete Würfe, werden gestrichen. Der Ball wird wie beiläufig gerollt oder einfach fallen gelassen.

 

Stufe 4 -> Stufe 3

Im nächsten Schritt lösen wir die Fixierung durch Alternative "Kicks".

Für einen gebrachten Ball darf jetzt ein Leckerchen gegeben werden.

 

Stufe 3 -> Stufe 2

Die Begeisterung wird durch Konzentration aufgelöst.

Für das Leckerchen muss jetzt eine Aufgabe erfüllt werden, besonders geeignet sind statische Übungen wie Sitzen oder Hinlegen. Wenn möglich, helfen auch Übungen mit Körperkontakt. Dieser muss auch eine gewisse Zeit gehalten werden. Am Anfang 2-3 Sekunden, später sind mehr möglich.

 

Stufe 2 -> Stufe 1

Loslösung und Entspannung.

Der Ball wird unauffällig weggesteckt oder einfach liegen gelassen. Die Konzentrationsübungen  werden verlängert und mit Körperkontakt- und Entspannungsübungen kombiniert. Kraulen oder Ausstreichen sind sehr gut geeignet. Letzteres ist in diesem Artikel beschrieben.