Abnehmen leicht gemacht: Trick 2 Frozen Yogurt

Abnehmen leicht gemacht: Trick 2 Frozen Yogurt

Ein Sommer-Vergnügen – Was macht den Sommer schöner und genussvoller? Richtig, ein schöner cooler Snack in der Lieblings-Geschmacksrichtung deines Hundes! Gefrorenes Wasser mit Einlage? Lieber nicht!
Autor*in:
Julia Alessa Heider
Julia Alessa Heider
Tierärztin Julia Heider ist seit 2021 Teammitglied der Tierärztlichen Praxis Bartesch in Tempelhof. Sie studierte bis 2018 in Budapest und Berlin Tiermedizin. Anschließend sammelte sie über mehrere Jahre in Tierkliniken mit Notdienstangebot reichhaltige Erfahrungen. Seit der Geburt ihrer Tochter ist sie weniger im Notdienst tätig. Ihr Leben lang hatte sie immer Hunde an Ihrer Seite: „Es ist einfach toll was sie einem alles zurückgeben“
Julia Alessa Heider
Julia Alessa Heider
Tierärztin Julia Heider ist seit 2021 Teammitglied der Tierärztlichen Praxis Bartesch in Tempelhof. Sie studierte bis 2018 in Budapest und Berlin Tiermedizin. Anschließend sammelte sie über mehrere Jahre in Tierkliniken mit Notdienstangebot reichhaltige Erfahrungen. Seit der Geburt ihrer Tochter ist sie weniger im Notdienst tätig. Ihr Leben lang hatte sie immer Hunde an Ihrer Seite: „Es ist einfach toll was sie einem alles zurückgeben“
TIPPS & TRICKS
TIPPS & TRICKSVOM HUND
Weiterlesen
Lieber Mensch, was gibt es schöneres als im Sommer zusammen ein Eis zu essen?

Für seine Zunge, Zähne und Magen sind unsere Frozen Yogurt-Snacks viel schonender! Und die verschiedenen Geschmacksrichtungen machen die Sache spannend und abwechslungsreich.

Alle Zutaten kommen aus dem Lebensmittelregal. Das heißt, auch Kinder können bei der Herstellung helfen und im Zweifel auch ein bisschen naschen.

Zutaten:

  • ein Joghurt-Becher
  • etwas Magerjoghurt ohne Zuckerzusatz (für die Portion eines 10-kg-Hundes zum Beispiel 5 Esslöffel) als Geschmacksrichtung „Natur“
  • verschiedene Geschmackszusätze zur Herstellung der verschiedenen Sorten

Weil dein Hund einen so tollen Geruchssinn hat, ist nur ganz wenig von den Geschmackszusätzen nötig, um für ihn eine ganz neue Sorte herzustellen. Deswegen können auch Lebensmittel, die sonst zu viele Kalorien haben, für diesen Snack verwendet werden. 

Die Geschmacksträger werden mit dem Joghurt vermischt, die Masse dann in den Becher gefüllt. Anschließend wird der Becher in einen Gefrierbeutel gepackt und eingefroren. Wenn die Masse fest geworden ist, kann der Schleck-Leck-Knabber-Kau-Spaß losgehen.

Hier findet ihr verschiedene fertige Geschmackszusätze. Du kannst auch eigene Geschmacksrichtungen entwerfen! Vielleicht fällt dir ja etwas ein, das ganz speziell den Geschmack deines Lieblings trifft?

Als herzhafte Geschmacksvarianten gibt es zum Beispiel:

  • Thunfisch (6 Tropfen von der Flüssigkeit in der Thunfischdose pro Esslöffel Quark)
  • Leberwurst ( etwa erbsengroße Menge pro Esslöffel Quark)
  • Lachs (etwa 0,5 cm von der Lachspaste aus der Tube)
  • Joghurt (Magerjoghurt: 1 Teelöffel pro 1 Esslöffel Quark)

Alternativen für Süßmäuler:

  • Honig (ein Tropfen pro Esslöffel Quark)
  • Banane (etwa 1 cm  von einer Banane pro 2 Esslöffel Quark)
  • Apfelmus (etwa 1/2 Teelöffel Apfelmus pro Esslöffel Quark, möglichst zuckerfrei) – du kannst dir auch selbst einen leckeren Smoothie machen und ein wenig gemusten Apfel für den Frozen Yoghurt deines Lieblings aufheben

Wir wünschen dir viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit für deinen Liebling!

Hier findest du das Rezept nochmal zum Download als PDF: Frozen Yogurt für Hunde

 

Das könnte dich auch interessieren

Weitere Beiträge

Augen-Blick

Hundeaugen sehen nicht nur wunderschön aus

Magic touch

Berührungen sind so wichtig!

Hörtraining

Jetzt muss dein Hund die Lauscher spitzen

Entspannung gegen Hunger

Dein Hund ist hungrig? Entspannung hilft!

Relax

Zu einem ausgeglichenen Hundeleben gehört auch Entspannung

Dein Hund ist spielsüchtig ?

Hier kommen die Chill-Skills

Worauf wartest du noch?

Im Notfall können die richtigen Infos über Leben und Tod entscheiden. Werde jetzt Mitglied bei den Dog Royalz und sei bestens vorbereitet auf deinen Tierarztbesuch oder für Notfälle.